Direkt zum Inhalt wechseln

Claudia Wührl

Malerei, Skulptur, Digital Art

„Meine schöpferische Kraft wirkt durch Natur-materialien und durch sinnlich-symbolische Durchformung: Sie fragt nach, diskutiert und verleiht so Themen eine Stimme, die sonst zu wenig Beachtung finden…“

… und wirkt so konkret und unmittelbar. Für meine abstrakten Gemälde arbeite ich mit reinen Naturmaterialien wie Naturfarbstoffen und Naturpigmenten wie Gesteinsmehlen, Mineralien und Edelmetallen mit Naturbindern auf selbst gebauten Holzrahmen und Leinwand. Komposition und Farbgebung werden getragen von den kostbaren Materialien, die aus sich selbst heraus wirken und mit dem Betrachter interagieren, einen Dialog, aber auch auf seelischer und somatischer Ebene Wirkräume eröffnen. So kann eine kontemplative und heilsame emotionale und seelische Auseinandersetzung mit eigenen Themen und Fragen im Prozess des Betrachtens stattfinden. Die komplexen Form- und Farbstrukturen begleiten und laden über die Zeit des gemeinsamen Lebens mit den Bildern zu immer neuen Perspektiven und Betrachtungsweisen ein.

Besonders wichtige Themen sind für mich dabei Kosmos, Natur, der Mensch und sein Platz darin; meine Abstrakta, aber auch meine „Innenraumjurten“ möchten hier Fragen stellen, aber auch Antworten finden: Wie kann der Mensch leichter werden und sein Lasten auf dem Planeten verringern? Wie können individuelle, Entwicklung und Wohlbefinden fördernde Innenräume im privaten und professionellen Bereichen und Zusammenhängen geschaffen werden, Räume, die leicht recyclebar und beweglich sind, mit den Menschen, die sie bewohnen „mitwachsen“. Räume, die Harmonie fördern und heilsam wirken?

Sinn und Aufgabe des Menschen in seinem Leben Entwicklung und Selbstwerdung zu verwirklichen sind für mich wichtige Fragen, mit denen ich mich u.a. auch in meiner religiösen Kunst beschäftige.

Dazu gehören auch gesellschaftliche Themen wie soziale Gerechtigkeit, besonders Kindern und Jugendlichen gegenüber, unserer Zukunft also, die ich in Projekten wie „Sternstundenportraits“ – Mille Fleurs – Tapestry of Love zur Sprache bringe oder mit Benefizausstellungen.

Vor Ort und in meinem Atelier arbeite ich derzeit an der individuellen Gestaltung menschlicher Lebensräume & befasse mich mit digitaler Kunst und Mixed Media.